Rezension: Russen über Deutsche – Dr. Hans-Heinrich Dreßler

von: Jörg Bernhard Bilke

Der Westkreuz-Verlag in Bad Münstereifel bietet ein für den deutsch-russischen Dialog überaus wichtiges Buch an, das von Hans-Heinrich Dreßler erarbeitet wurde: „Russen über Deutsche. Russische Zeugnisse aus dem Zarenreich“ (2012). Der 1938 in Würzburg geborene Sammler und Deuter der Texte ist eigentlich Jurist, der im Bundesfinanzministerium gearbeitet hat, schon das Lesen der Einleitung zu seinem Buch (Seite 15-80) bereitet Vergnügen. Aufgenommen wurden Beiträge von 15 russischen Autoren, darunter ein Brief Wassili Shukowskis (1783-1852) an Goethe (1822), ein Artikel Alexander Herzens (1812-1870) über „Die gescheiterte Revolution“ (von 1848/49) und die deutschen Kommunisten im englischen Exil, ein Brief (1870) Iwan Turgenews (1818-1883) aus Baden-Baden, ein Brief (1901) Lew Tolstojs (1828-1910) an die Friedenskämpferin Bertha von Suttner und ein Brief (1909) des letzten Zaren, der 1918 von den Bolschewisten erschossen wurde, an seine Mutter. Mit diesem Buch ist dem Verlag ein großer Wurf gelungen!